fbpx
Zum Inhalt springen

Ein Leitfaden für Zahnimplantate in der Türkei

Ihr Lächeln ist eines der ersten Dinge, die Menschen an Ihnen bemerken. Daher können fehlende oder abgebrochene Zähne die Wahrnehmung der Menschen erheblich beeinflussen. Glücklicherweise können Zahnimplantate in dieser Situation Abhilfe schaffen.




Zahnimplantate


sind sowohl aus ästhetischen als auch aus praktischen Gründen eine bessere Option als natürliche Zähne. Sind Sie neugierig darauf, mehr über die Realität von Zahnimplantaten zu erfahren? Nachfolgend finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen.

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind, wie der Name schon sagt, Zahnprothesen, die wie natürliche Zähne aussehen und funktionieren. Die meisten von ihnen sind aus Titan gefertigt, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Das Implantat selbst fügt sich in den Kiefer ein wie ein natürlicher Zahn unter dem Zahnfleischrand. Dieser Pfosten verwächst schließlich mit Ihrem Kiefer, so dass sich das Implantat natürlicher anfühlt als alle anderen Arten von Zahnersatz.

Verfahren für Zahnimplantate

Wie bei jedem anderen zahnärztlichen Eingriff beginnt auch der Prozess der Zahnimplantation mit einer umfassenden Untersuchung des Patienten. Ihr Zahnarzt wird in dieser Zeit Informationen sammeln, um Ihre Eignung für Zahnimplantate festzustellen.

Außerdem nutzen sie diese Zeit, um sich über mögliche Probleme zu informieren, die Sie haben und die während der Behandlung berücksichtigt werden müssen. Dies ermöglicht ein problemloses und sicheres Implantationsverfahren.

Nach der Untersuchung wird Ihr Zahnarzt Scans und Röntgenaufnahmen Ihrer Zähne anfertigen. Diese bildgebenden Untersuchungen dienen als Blaupause, die es Ihrem Zahnarzt ermöglicht, die Einzelheiten Ihrer Implantate sorgfältig zu planen.

Die Komponenten Ihres Implantats werden sorgfältig entwickelt, um sich Ihrem Zahnfleisch und Ihrem Kiefer korrekt anzupassen.

Die Krone

wird präzise angefertigt, um ein natürliches, aber dennoch verbessertes Aussehen zu erzielen, das sich an den Rest Ihrer Zähne anpasst.

Die meisten Patienten werden für den Eingriff sediert, andere kommen mit einer örtlichen Betäubung aus. Dies gilt insbesondere für Operationen, die nur ein oder zwei Implantate erfordern, sowie für kleine Zahnimplantate.

Der Zahnarzt implantiert den Titanpfosten hinter dem Zahnfleischrand und in den Kiefer. Diese muss dann so weit abheilen, dass Ihr Kieferchirurg eine provisorische Prothese zu kosmetischen Zwecken einsetzen kann.

Die Heilung kann mehrere Wochen oder sogar Monate dauern. Diese Wartezeit ist notwendig, damit der Knochen und das Implantat durch einen Prozess namens Osseointegration miteinander verwachsen können. Danach wird Ihr Zahnarzt die Schnapp-Kupplung einsetzen.

Diese Komponente funktioniert ähnlich wie eine Schraube und dient als Schnittstelle zwischen dem Stift und der eigentlichen Krone. Um den Aufbau zu implantieren, wird das Zahnfleisch entsiegelt, das Teil eingeschraubt und das Zahnfleisch um den neu eingesetzten Aufbau herum verschlossen.

Und dann ist da natürlich noch die Krone. Um den Eingriff abzuschließen, wird diese Komponente in die Schnapp-Kupplung geschraubt. Ihr neues Implantat sollte sich mit der Zeit immer natürlicher anfühlen, da sich der Pfosten mit Ihrem Kiefer verwächst und die Krone beim Kauen weiter stabilisiert.

Vorteile von Zahnimplantaten in der Türkei

Zahnimplantate gelten aus einer Vielzahl von Gründen als die beste derzeit verfügbare Alternative für Zahnersatz, unter anderem aus folgenden Gründen

Der wichtigste Vorteil von Zahnimplantaten ist zweifelsohne, dass sie natürlicher aussehen und sich auch so anfühlen als jede andere Art von Zahnersatz. Da sie mit dem Kieferknochen verbunden sind, sollen sie ähnlich wie echte Zähne wirken.
Dadurch fühlen sie sich häufig genauso an wie natürliche Zähne. Sie sehen auch natürlicher aus, weil sie nicht den falschen Zahnfleischsaum haben, der bei Zahnprothesen vorhanden ist.

Vorbeugung gegen altersbedingten Knochenabbau: Ihre Zähne unterstützen eine gesunde Knochenentwicklung und dienen als Stütze für Ihren Kiefer. Ihr Kieferknochen kann sich jedoch zurückbilden, wenn sie entfernt werden. Aus diesem Grund müssen Menschen, die eine Zahnprothese tragen, möglicherweise irgendwann eine neue bekommen, wenn sich ihre Kiefer verändern und an Dichte verlieren. Auch die Form und das Aussehen des Gesichts können dadurch beeinträchtigt werden.
In mehreren Untersuchungen wurde festgestellt, dass Implantate den Knochenabbau tatsächlich verlangsamen. Indem sie sich mit den benachbarten Knochen verbinden, tragen sie zu deren Festigkeit und Dichte bei.

Einfache Pflege – Die Pflege von Zahnersatz kann mühsam sein. Da Essenskrümel und andere Verunreinigungen in die Löcher der Prothesen eindringen können, müssen sie regelmäßig gereinigt werden. Es kann eine Weile dauern, bis dies abgeschlossen ist.
Auf der anderen Seite zwingen Implantate Sie nicht dazu, Ihre Zahnpflege zu ändern. Sie können wie normale Zähne mit Bürste und Zahnseide geputzt werden.

Stabilität: Auch wenn eine Brücke oder eine Prothese einen fehlenden Zahn ersetzen kann, werden die benachbarten Zähne nicht von ihnen gestützt. Dies kann im Laufe der Zeit dazu führen, dass sich die Zähne in den freien Raum verschieben und sich die Ausrichtung der Zähne verändert.

Ein Implantat verhindert, dass Zähne in eine Lücke rutschen, indem es diese füllt. Im Gegensatz dazu decken Brücken oder Prothesen lediglich die Lücke ab, ohne sich an den Nachbarzähnen zu befestigen.

Langlebigkeit – Implantate können ohne weiteres ein Leben lang halten, obwohl sie teurer sind als andere Möglichkeiten des Zahnersatzes. Sobald die Implantate eingesetzt sind, müssen sie – abgesehen von Routinekontrollen – nicht mehr gewartet oder ersetzt werden, es sei denn, sie gehen kaputt.
Langlebigkeit – Zahnimplantate sind natürlich langlebig. Da der Knochen und nicht der eigentliche Zahnersatz belastet wird, sind Implantate viel stabiler als herkömmlicher Zahnersatz.

Nebenwirkungen von Zahnimplantaten

Was sind die negativen Folgen von Zahnimplantaten?

Zahnimplantate haben trotz ihres großen Nutzenpotenzials einige Einschränkungen. Dazu gehören die folgenden:

Kosten: Zahnimplantate sind oft teurer als andere Arten von Restaurationstechniken. Aber angesichts ihrer längeren Lebensdauer sind ihre Kosten angemessen.
Langwierige Behandlung – Die gesamte Operation kann mehrere Monate dauern, so dass sie für jemanden, der eine sofortige Lösung für eine Zahnerkrankung benötigt, nicht unbedingt geeignet ist.
Zusätzliche Verfahren – Ein Knochentransplantat kann notwendig sein, wenn Sie nicht genügend Knochen haben, um Ihr Implantat zu tragen. Um die Dichte zu erhöhen, wird bei diesem Eingriff ein Stück Knochen in den Kiefer implantiert. Dies kann eine zusätzliche Heilungszeit erfordern, bevor das Implantat eingesetzt werden kann.

Infektionen – Dies ist bei jedem chirurgischen Eingriff ein Problem. Deshalb ist es wichtig, sich an eine vertrauenswürdige Zahnarztpraxis zu wenden, die eine erstklassige Versorgung bietet.

Arten von Zahnimplantaten

Bei der Diskussion über die Art der Implantate wird häufig von den bei der Operation verwendeten Materialien ausgegangen. Der Pfosten besteht hauptsächlich aus Titan. Die führenden Hersteller von Zahnimplantaten bevorzugen dieses leichte Material, weil es stabil ist und eine langfristige Leistung bietet.

Viele Zahnarztpraxen bieten jedoch inzwischen Keramikimplantate an. Da sie häufig in einem Stück gefertigt werden, erfordert der Einbau eine größere Genauigkeit. Die Verwendung dieser Geräte wird für Personen empfohlen, die empfindlich auf Metalle reagieren könnten.

Die Krone kann aus Keramik oder Porzellan bestehen. Ihr Zahnarzt könnte Ihnen Metallkronen für die verdeckten hinteren Backenzähne empfehlen, um die Haltbarkeit beim Knirschen und Kauen zu erhöhen. Obwohl das Ersetzen von Kronen keine Herausforderung sein sollte, sollten Sie bedenken, dass sie mit der Zeit beschädigt werden können.

FAQs über Zahnimplantate in der Türkei

Benötigen Sie eine Anästhesie, um Zahnimplantate durchzuführen?

Da es sich bei Zahnimplantaten um einen invasiven Eingriff handelt, muss Ihr Arzt Sie vor der Behandlung möglicherweise betäuben. Letztendlich entscheiden sie sich jedoch individuell für eine Anästhesie. Manche Kunden, die nur ein oder wenige Zahnimplantate benötigen, möchten den Eingriff unter örtlicher Betäubung durchführen lassen.

Der Zahnarzt kann sich für eine Vollnarkose anstelle einer Lokalanästhesie entscheiden, wenn der Patient sehr ängstlich oder besorgt ist oder wenn Zahnimplantate im ganzen Mund erforderlich sind. Dies hilft dem Klienten, während der gesamten Therapie ruhig und gelassen zu bleiben.

Wie schmerzhaft ist es, Zahnimplantate einzusetzen?

Zahnimplantate – sind sie unangenehm? Da die Patienten sediert werden, ist der Eingriff selbst relativ schmerzfrei. Das soll nicht heißen, dass die Erholung nicht ein wenig unangenehm sein wird.

Ihr Zahnarzt könnte Ihnen jedoch empfehlen, rezeptfreie Schmerzmittel einzunehmen, um die Beschwerden in den Griff zu bekommen. Zwischen drei und fünf Tagen nach der Operation sollten die mit dem Eingriff verbundenen Schmerzen ihren Höhepunkt erreichen und dann allmählich abklingen. Die meisten Menschen berichten, dass sie nach einer Woche nur leichte Beschwerden und Empfindlichkeit haben.

Wie lange dauert es, Zahnimplantate fertigzustellen?

Die Zeit, die für das Zahnimplantatverfahren benötigt wird, kann von Person zu Person variieren, da sich jeder Mensch anders erholt. Die Erholungsphase für das Zahnfleisch und den Kieferknochen nach einer Zahnextraktion kann sich weiter verlängern, wenn der Zahn noch entfernt werden muss.

Ihr Zahnarzt muss nach der Zahnimplantation drei bis sechs Monate warten, bis das Implantat mit dem Knochen verwachsen ist. Die Schnapp-Kupplung und die Krone könnten zu früh eingesetzt werden, wodurch das Implantat und der Knochen belastet und möglicherweise beschädigt werden.

Brauchen Sie Nachsorge?

Ja, Sie müssen nach dem Eingriff regelmäßig Ihren Zahnarzt aufsuchen. Unabhängig davon, ob Sie Implantate haben oder nicht, müssen Sie trotzdem regelmäßig zu diesen Untersuchungen gehen, um Ihre Zähne sauber zu halten.

In der Regel sollten Sie alle sechs Monate eine Routineuntersuchung bei Ihrem Zahnarzt durchführen lassen. Wenn Sie jedoch Probleme mit Ihren Zahnimplantaten bemerken, sich unwohl fühlen oder Anzeichen wie Blutungen oder Infektionen an der Implantatstelle feststellen, sollten Sie nicht warten und einen Termin vereinbaren.

Wie lange halten Zahnimplantate?

Theoretisch sollten sie ein Leben lang haltbar sein. Mit der richtigen Pflege und Sauberkeit sollten Ihre Implantate keine Schwierigkeiten haben. Die Krone ist jedoch nicht unempfindlich gegen Beschädigungen.

Kronen können brechen oder zerbrechen, da sie meist aus Keramik oder Porzellan hergestellt sind. In diesem Fall müssen Sie sie auswechseln. Da das Implantat jedoch bereits eingesetzt ist, muss nur noch eine neue Krone angefertigt und befestigt werden.

Warum sind manche Zahnimplantate so teuer?

Abgesehen davon, dass Implantate praktisch immer ein Leben lang halten, werden sie auch speziell für jeden Patienten hergestellt. Das bedeutet, dass die in Ihrem Fall verwendeten Implantate, Abutments und Kronen in ihrer Form und Größe völlig einzigartig sind.

Jeder Schritt des Verfahrens wird von Chirurgen und restaurativen Zahnärzten gemeinsam geplant und angepasst. Darüber hinaus erfordert das eigentliche Verfahren ein Maß an Genauigkeit, über das nur wenige Zahnärzte verfügen. All diese Faktoren machen deutlich, warum die Kosten für Zahnimplantate so hoch sein können.

Wie weiß man, ob man für Zahnimplantate in Frage kommt?

Generell sollten Zahnimplantate jedem zur Verfügung stehen, der körperlich gesund und zu einem zahnärztlichen Eingriff in der Lage ist. Bei Kindern ist es wichtig, mit der Implantatoperation so lange zu warten, bis die bleibenden Zähne durchgebrochen sind.

Zahnärzte raten sogar dazu, bei Mädchen mindestens 16 Jahre und bei Jungen mindestens 18 Jahre zu warten, bevor sie eine Implantatoperation in Betracht ziehen. Es muss lediglich sichergestellt werden, dass die Zähne ausreichend entwickelt sind, um zukünftige Zahnstellungsprobleme zu vermeiden.

Fazit

Zahnimplantate werden als ein Aspekt der

Zahnkosmetik in der Türkei

Sie bieten eine breite Palette von Vorteilen, die Ihre Zahngesundheit für viele Jahre erhalten können. Die beste Option für eine Versorgung sind zweifellos Zahnimplantate, weil sie sich so natürlich anfühlen und aussehen.

ClinMedica has 4.90 out of 5 stars 3772 Reviews on ProvenExpert.com