Zum Inhalt springen

Haartransplantation als Lösung für Haarausfall

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihre Haare in letzter Zeit ausfallen und warum Menschen Haartransplantationen bekommen?

  1. Aus diesem Grund sind die Ursachen für den Sturz des Dichters auf genetische Faktoren oder auf die Hormone zurückzuführen, die für das Keimen der Haare verantwortlich sind. Wir nennen den männlichen Haarausfall androgenetische Alopezie oder androgenetischen Haarausfall.
  2. Normalerweise verlieren wir jeden Tag etwa 50 bis 100 Kopfhaare. Wenn mehr als diese Menge herausfällt, finden Sie möglicherweise ungewöhnlich viele Haare in Bürsten, auf Kleidung und in den Abflüssen von Waschbecken und Wannen. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Ihr Haar im Allgemeinen dünner ist. Dass Ihr Teil breiter ist. Dass sich Ihr Haaransatz verändert hat oder dass eine oder mehrere kahle Stellen aufgetreten sind.

Haarausfall liegt es an der Mutter oder dem Vater?

Von der Mutter übertragene Gene sind diesbezüglich wichtiger. Wir beobachten den Haarausfall bei Patienten mit diesen Genen der Mutter. Die These, dass der genetische Übergang dominiert und bei Kindern stattfindet, ist nicht immer richtig. Es ist auch ein Irrglaube, dass es sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen mit einem genetischen Übergang zu Haarausfall kommen wird.

Jeder, der dieses Gen trägt, wird eine Glatze haben?

(DIE ANTWORT IST NATÜRLICH NEIN)

  1. Mit anderen Worten, die Entstehung der Auswirkungen des Haarausfall-Gens liegt bei der Person. Einige Fälle haben das gleiche Gen, das Haarausfall haben kann und das andere nicht.
  2. Die Auswirkungen dieses Gens hängen mit dem Patienten selbst zusammen, wie wir zuvor sagten, „bis zur Person“.
  3. Viele andere Faktoren wie Hormone, Stress, Rauchen, Lebensstil, Alter können die Wirksamkeit dieses Gens verändern. Kurz gesagt, wir können definitiv nicht sagen, dass jeder, der dieses Gen hat, Haarausfall haben wird.
  4. Wenn dein Haar zu fallen beginnt und du ein neues Aussehen verdienst. die Sie nicht mögen oder mit der Sie nicht zufrieden sind, führen Sie einfach die letzte Methode der Haartransplantation durch

Die Frage taucht also wieder auf

Warum eine Haartransplantation durchführen? Probleme mit Haarausfall treten aus zahlreichen Gründen auf.

Genetische Bedingungen und Umweltfaktoren gelten alle als Hauptverursacher von Haarausfall.

Im Allgemeinen wird betont, dass Haarausfall bei einem von drei Männern und fünf Frauen weltweit auftritt.

Oft versuchen Menschen, dieses Problem zu lösen, indem sie in der Anfangsphase dieses Problems verschiedene vorbeugende Behandlungen wie Shampoo, Tabletten, Lotion usw. anwenden. Diese Situation führt meist zu unbefriedigenden Konsequenzen. Zusätzlich zu all dem bekommen Menschen, die unter Haarausfall leiden, auch psychische Probleme und Probleme mit dem Selbstwertgefühl.

Die Rolle des Dihydrotestosteron-Hormons bei Haarausfall und -wachstum

Wir können nicht leugnen, dass die Poesie eine der wichtigsten Ursachen der Schwerkraft für Männer, Frauen und alle Menschen ist. Wir müssen über das Hormon Dihydrotestosteron sprechen,

bekannt als DHT, bevor Sie sich mit diesem Thema befassen.

DHT ist ein Testosteronhormon innerhalb der Hormongruppen. Auch hat es nicht so viele wichtige Funktionen. Es kann Haarausfall verursachen, wenn es zu viel in Ihrem Körper ist.

DHT kann Ihr Haar dünner und schwächer machen und mit der Zeit kann es zu Haarausfall führen.

Diese Situation tritt vor allem im Körper der Männer auf, wenn sie viel Sport treiben. Wenn Sie zu viel Sport treiben und sich bewegen, wird der Körper gesünder, aber mit den Zellen, die durch das steigende DHT-Hormon geschädigt werden könnten.

Es kann zu Haarausfall führen. Die Haarfollikel werden mit der Zeit mit zunehmendem DHT schwächer. Wir können dieses Hormon bei Männern und auch bei Frauen sehen, aber in sehr geringen Mengen. Es kann auch zu Akneproblemen führen, während es zu Bart- und Haarausfall führt.

Hat die Verwendung von Steroiden Auswirkungen auf den Haarausfall?

Wie allgemein bekannt ist, sind Steroide eine Art Hormon, das hauptsächlich von Bodybuilding-Interessierten verwendet wird. Obwohl unser Körper dieses Hormon eigentlich auf natürliche Weise produziert. Es wird angenommen, dass es einige Nebenwirkungen des zusätzlichen Steroidzusatzes gibt, der in Ihren Körper aufgenommen wird.

Anstatt das Muskelwachstum zu verbessern, kann DHT auf der anderen Seite zu einem möglichen Haarausfall führen.

WAS MUSS ALSO GETAN WERDEN?

Sie sollten niemals von vornherein mit dem Training aufhören, sondern auch der Verwendung von Steroiden größte Aufmerksamkeit schenken. Das durch die Steoride erhöhte DHT darf nicht in Ihre Haarfollikel eindringen.

Es gibt einige Behandlungsmethoden, um möglichen Haarausfall aufgrund von Steroiden zu kontrollieren und zu verhindern, und dazu gehören:

  • Finasterid
  • Minoxidil
  • Dutasterid
  • Proskar
  • N2shampoo

„Trotz all dieser Pflege werden meine Haare immer schwächer und dünner.“ Die Haartransplantationstechnologie hat in der heutigen Welt einen sehr erfolgreichen Punkt erreicht. Sieben von zehn Patienten mit einer Haartransplantation sind mit dem Endergebnis nach dem Eingriff sehr zufrieden.

An diesem Punkt ist es das Wichtigste, dass ein erstklassiger Arzt und sein Spezialteam die gesamte Operation von Anfang bis Ende vorbereiten. Mit der FUE-Haartransplantationsmethode können Sie Ihr Haar wiedererlangen. Es ist nicht so schwer, Ihre Übungen fortzusetzen und die Aussicht zu haben, die Sie sich immer wünschen.

Wenn Sie ein solches Problem haben, zögern Sie nicht, uns zu schreiben. Sie erhalten Ihre kostenlose Beratung und lassen unsere Experten Ihre Probleme lösen.

DIAGNOSE DES HAUTZUSTANDES

Haarzustand: ein spezifisches Verfahren für die Haarrückgabe oder das Einleiten dieses Verfahrens. Der Haarrückgabearzt wird die Kopfhaut untersuchen, um die Ursache des Haarausfalls zu bestimmen.

Wenn die Untersuchung zeigt, dass der Haarausfall nicht genetisch bedingt ist, wie im Fall der androgenen Alopezie. Weitere diagnostische Verfahren zur Ursachenfindung werden durchgeführt.

In einigen Fällen muss der Patient möglicherweise zuerst eine Behandlung durchführen, bevor er mit der Haarwiederherstellung beginnen kann.

Zustand der Haare

1- Erstens Haarzerren

Haarziehen ist ein diagnostisches Verfahren, das bei jedem Patienten angewendet wird, der über einen unerklärlichen Haarausfall klagt. Um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Anomalien im Haarwachstumszyklus zu beurteilen. Der Arzt nimmt etwa 25 bis 50 Haare ab.

Die Kopfhaut durch eine Reihe von sanften Haarzerren. Wenn viele Haare ausfallen, weist dies auf einen Defekt im Haarwachstumszyklus hin. Daher untersuchen wir die entnommenen Haarfollikel unter dem Mikroskop, um Haarschaft und Haarfollikel zu beurteilen. Unter den verschiedenen Haarformen ist das Zupfen die optische Untersuchung der Haarbewegung und des Haarfensters.

2- Zweitens Haarscan

Haarzustand: Wir schneiden das Haar oder rasieren es in der Kopfhaut und machen innerhalb von 3 bis 5 Tagen aufeinanderfolgende Bilder, um das Haarwachstumsmuster festzulegen.

Infolgedessen ist ein Defekt im Haarwachstumszyklus nicht die häufigste Ursache für Haarausfall. aber es kann in jedem Alter auftreten. Darüber hinaus gehören zu den Hauptursachen dieser Störung Störungen der Schilddrüsenhormone, Mangelernährung, Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, Anämie und andere systemische Erkrankungen sowie psychische Störungen.

3- Haarzustand – dritte Haaranalyse

Wir können eine Probe der Kopfhaut entnehmen, wenn wir Informationen benötigen, um den Mechanismus des Haarausfalls in den Follikeln zu beurteilen.

In den meisten Fällen, in denen wir Patienten mit Haarausfall untersuchen und bereit für die Haarwiederherstellung sind, ist eine Kopfhautoperation nicht erforderlich.

Die Haaranalyse ist ein Laborverfahren. Wenn es notwendig ist, den Defekt im Haarschaft zu beurteilen.

Normalerweise suchen wir nach genetischen oder chemischen Ursachen. Der Test hat keinen Wert für die Diagnose einer systemischen Erkrankung oder des Ernährungszustands. .

Funktioniert eine Haartransplantation und warum wird sie durchgeführt?

Normalerweise sind Haartransplantationen erfolgreicher als rezeptfreie Haarwiederherstellungsbehandlungen wie die pharmazeutischen Produkte. Es gibt jedoch einige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Ungefähr 10 bis 80 Prozent der neu transplantierten Haartransplantate wachsen und erscheinen drei bis vier Monate nach der Operation.
  • Genau wie das normale Haar wird das transplantierte Haar mit der Zeit dünner, aber es dauert länger.
  • Menschen mit ruhenden Haarfollikeln (Säcke, die normalerweise Haarfollikel unter der Haut enthalten, denen aber keine Haare mehr wachsen) können einen weniger effektiven Einfluss auf das Haartransplantationsergebnis haben. Eine Studie einer vertrauenswürdigen Quelle aus dem Jahr 2016 legt jedoch nahe, dass die Plasmatherapie dazu beitragen kann, dass 75 Prozent der transplantierten Haarfollikel vollständig nachwachsen.
  • Haartransplantation funktioniert nicht für jeden.
  • Wir zielen hauptsächlich darauf ab, Ihr Haar wiederherzustellen. Egal, ob Sie eine Glatze haben, unter Haarausfall leiden oder aufgrund einer Verletzung Haare verloren haben.

Das sind also die Gründe, warum eine Haartransplantation für die Behandlung einiger Fälle von Menschen nicht wirksam ist:

  • Weit verbreitete Ausdünnung und Kahlheit
  • Haarausfall durch Chemotherapie oder andere Medikamente
  • Dicke Narben auf der Kopfhaut aufgrund von Verletzungen.

UNTERSTÜTZENDE BEHANDLUNG BEI DER HAARTRANSPLANTATION (NACH DER OPERATION)

Unterstützende Behandlungen bei der Haartransplantation wie PRP haben in letzter Zeit stark an Popularität gewonnen. Es hat mehrere Vorteile, dass wir es auch bei der Behandlung von Muskel-, Knochen- und Gelenkverletzungen verwenden.

Viele Athleten wurden mit dieser Art von Behandlung behandelt, wie zum Beispiel die Pittsburgh Steelers. Auch Heinz Ward, Los Angeles Dodgers, was dieser PRP-Injektion Glaubwürdigkeit verleiht, ist die schnelle Genesung dieser winzigen Narben, die ohne die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs zurückbleiben.

  • Ist im Wesentlichen Blutplasma, das eine hohe Konzentration an Blutplättchen enthält (Plateletes-Rich Plasma).
  • Blutplättchen sind biologische Bestandteile des Blutes, die bei der Gerinnung und Blutgerinnung helfen.
  • Wenn die Verletzung zu einer Blutung führt, tragen die Blutplättchen zur Bildung von Blutgerinnseln bei, um die Blutung zu stoppen.
  • Kurz gesagt, die PRP-Behandlung wird nach der Haartransplantation empfohlen und am besten für 6 Monate nach der Operation durchgeführt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Da sie das Wachstum von Zellen fördern, sind sie zweifellos nützlich für die Stimulierung des Haarwachstums.

Die transplantierten Haare erhalten in ihrer neuen Umgebung, in der sie neu implantiert wurden, alle Nährstoffe, die sie benötigen.

PRP als Wahl der Haartherapie.

Die Behandlung ist noch immer nicht als akkreditierte Behandlung von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen.
Plasma ist der flüssige transparente Teil der Bluteinheit, der durch Zentrifugation gewonnen wird.

Blut hat verschiedene Inhaltsstoffe, darunter rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen, die durch den Körper zirkulieren und viele Funktionen in jedem Teil unseres Körpers haben. Insbesondere Blutplättchen, auch Thrombozyten genannt, sind ein Teil der Blutzellen, die die Blutgerinnung unterstützen und auch andere notwendige Heilungsprozesse im Inneren jedes menschlichen Körpers fördern.

Was ist das geeignete Alter für eine Haartransplantation?

FUE-Haartransplantation : Haarausfall kann genetisch schon in jungen Jahren beginnen. Wenn ein Patient Haarausfall hat, je früher er Maßnahmen ergreift, desto positiver wird die Behandlung genau durchgeführt.

Die Haartransplantation erfreut sich aufgrund der jüngsten technologischen Fortschritte wachsender Beliebtheit und garantiert dauerhafte Ergebnisse und eine relativ kürzere Heilungszeit als die früher verwendeten traditionellen Techniken.

Sehen wir uns dieses Problem genauer an. Die Jugendlichen sollten ihren früh einsetzenden Haarausfall ernst nehmen.

Stirnkahlheit oder Geheimratsecken ist das häufigste Muster von Haarausfall. Diejenigen, bei denen dieses Problem auftritt, müssen unverzüglich Maßnahmen ergreifen. Haarbehandlungen und FUE-Haartransplantationen sollten so schnell wie möglich begonnen werden. um die meisten der üblichen Probleme vollständig zu vermeiden.

Die FUE-Haartransplantation hängt nicht davon ab, wie alt Sie sind, ob Sie männlich oder familiär sind. Wenn Ihre Haardichte sichtbar um 50 % dünner geworden ist und Ihre Kopfhaut sichtbar geworden ist. Sie sind vollständig bereit für Ihre Haartransplantation.

Die effektivste und effektivste Behandlung für diesen Zustand ist die FUE-Haartransplantationsmethode.

Abgesehen davon gibt es bei der Haartransplantation keine bestimmte Altersbeschränkung.

Die Haartransplantation wird als kosmetischer Eingriff und nicht als Operation eingestuft.

Der Patient muss sich später möglicherweise weiteren 1 oder 2 Haartransplantationssitzungen unterziehen. Dies ist eine normale Situation, und Sie müssen sich keine Sorgen machen.

Es ist besser für den Patienten, nicht zu spät zu einer Haartransplantation zu kommen. weil der Verlust von Haarfollikeln im Spenderbereich nicht gesund ist.

Was sind die Risikofaktoren für eine Haartransplantation und besteht ein echtes Risiko einer Haartransplantation?

ClinMedica wurde kürzlich zu den Risiken einer Haartransplantation befragt. Die Haartransplantation ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Wie die meisten Menschen wissen, können viele Menschen, die an eine Operation denken, ein wenig Unbehagen verspüren.

Dies ist so normal, weil Sie alle Details und Informationen wissen möchten, um sich sicher zu fühlen. Viele Menschen wissen nicht genau über die Nebenwirkungen der Haartransplantation Bescheid.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Haartransplantation ein langer Prozess und wird in bestimmten Sitzungen angewendet.

Hängt von dem Bereich ab, aus dem wir Transplantate entnehmen, auch wenn es sich um einen Spenderbereich oder einen Bereich unter Bart, Kopfhaut und Glatze handelt. Wir können die Sitzungszeit steuern. Dennoch sollten Sie wissen, dass die Haartransplantation im Vergleich zu anderen ästhetisch-chirurgischen Eingriffen eine geringe Komplikationsrate aufweist.

Obwohl es eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit gibt, dass nach der Anwendung diese Komplikationen auftreten können. Allerdings ist die Wirkung Ihres Facharztes an dieser Stelle recht groß.

Das Infektionsrisiko ist äußerst gering. wenn wir die korrekte Operation in einer geeigneten Umgebung durch den Chirurgen und in der Nachheilzeit durchführen. Zusätzlich zu den Risiken können Sie nach der Operation Schwellungen und Rötungen im transplantierten Bereich feststellen.

Sobald wir die Haartransplantation abgeschlossen haben, gibt es normalerweise ein Spannungsgefühl im Spenderbereich und Taubheit.

Wo wir die Transplantate in den Plantagenbereich platzieren. Abgesehen davon gibt es bei Haartransplantationen sehr große Risiken. Wir können die Risikofaktoren auf ein sehr niedriges Maß reduzieren und so erfolgreiche Ergebnisse in der richtigen Klinik garantieren.

Empfohlene Maßnahmen nach der Haartransplantation

Außerdem wird empfohlen, sich von körperlichen Aktivitäten wie täglichem Training, Fußball oder Fußball fernzuhalten.

Wenn die 3. , 4. Woche kommt, können Sie mit dem Schwimmen beginnen. Aber. Die Verwendung eines Hutes zum Schutz ist ein Muss. Nach der 4. Woche können Sie zu Ihrem täglichen Trainingsprogramm mit Ausnahme von Sport zurückkehren.

Verwandter Beitrag Warum ist der Neujahrsurlaub in der Türkei so besonders? Und warum viele europäische Besucher?

Haarwäsche nach Haartransplantation

Damit die Krusten weicher werden und abfallen. Sie sollten 72 Stunden nach Ihrer Haartransplantation mit dem täglichen Haarewaschen beginnen. Die erste Waschung erfolgt nach 48 Stunden in der Klinik. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haar jeden Tag gemäß den Anweisungen waschen, um den Bereich sauber zu halten, aber auch, um den Schorf aufzuweichen. Die Krusten fallen normalerweise innerhalb von 7 bis 10 Tagen ab.

Wenn der Schorf abgefallen ist, beginnen die Haarfollikel schneller zu wachsen. Nach dem dritten Tag können Sie mit einer sanften Haarwäsche mit einem milden Shampoo beginnen. nach der verwendung des schaums sorgen wir für 30 minuten in der ersten schwachen.

Wie wählt man ein Shampoo nach einer Haartransplantation?

Eines der wichtigsten Dinge ist Ihr Shampoo, warum Haartransplantation, Was verwenden? Und was nicht?

Um das Beste daraus zu machen, sollten Sie zunächst die vom Arzt empfohlenen Shampoos verwenden.

Überprüfen Sie jedoch immer selbst die Inhaltsstoffe und Besonderheiten der einzelnen Shampoos.

  • Feuchtigkeitsspendende Wirkung.
  • Schwellungsreduzierende Wirkung.
  • Das Shampoo sollte natürlich sein. Natürlich bedeutet pflanzlich.
  • Es darf keine Reizung oder Juckreiz verursachen.
  • Es muss gegen Sonnenlicht sein.
  • Es sollten weniger Chemikalien drin sein als in normalen Shampoos.
  • Es soll helfen, Wunden auf der Kopfhaut zu heilen.
  • Sein Inhalt soll die Kollagensynthese steigern.
  • Muss antiseptisch sein.

Post-Haartransplantation in ClinMedica

ClinMedica empfehlen wir die Verwendung von Advanced Hair Shampoo. Shampoo, das Biotin enthält, ein wasserlösliches B-Vitamin, auch Vitamin B7 genannt. Es ist in einer breiten Basis von Stoffwechselprozessen tätig, die mit der Verwertung von Fetten, Kohlenhydraten und Aminosäuren zusammenhängen.

ClinMedica has 4.89 out of 5 stars 2308 Reviews on ProvenExpert.com