Zum Inhalt springen

Nasenkorrektur und Nasenchirurgie in der Türkei

Rhinoplastik oder Nasenoperation ist ein chirurgischer Eingriff, um die Form der Nase zu verändern oder zu korrigieren. Rhinoplastik oder Nasenkorrektur ist die Formung der Nase , deren Ursprung im Lateinischen rhinion ist.

Unzufriedenheit mit der Form und dem Aussehen der Nase aufgrund ihres natürlichen Zustands oder späterer Defekte wird durch eine Nasenkorrektur korrigiert.

Die Formveränderung entsprechend den charakteristischen Merkmalen des Gesichts erfolgt durch Umstrukturierung der anatomischen Strukturen (Knorpel, Knochen und Weichteile) der Nase mit chirurgischen Techniken.

Rhinoplastik ist eine medizinische Kunst, die Anatomie, Physiologie und Wissen über lebendes Gewebe mit ästhetischem Sehen verbindet.

Die Nase, die mit ihrer äußeren Struktur ein wichtiger Bestandteil des Gesichtsbildes ist, ist mit ihrer inneren Struktur und Funktion auch ein unverzichtbares Atmungsorgan.

Bei der Behandlung von Septumunregelmäßigkeiten (Septumabweichung), die die häufigste Ursache für eine verstopfte Nase ist, werden Septumchirurgie und komplementäre Verfahren zusammen angewendet.

Die natürliche Nasenatmung, also die normale Funktion der Nase, ist gewährleistet.
Die Nase kann sich im Laufe der Zeit verformen, mit fortschreitendem Alter wächst sie, erschlafft und die Haut wird dicker.

Der am stärksten betroffene Bereich infolge eines Gesichtstraumas ist die Nase e. Eine verstopfte Nase entsteht durch Kollaps, Bruch und Verrutschen der Knochen- und Knorpelstruktur sowie durch Deformationen. Häufig wird eine Nasenkorrektur mit dem Wunsch durchgeführt, die Form der Nase zu korrigieren oder zu verändern. Während der Zweck ästhetisch ist, muss die Funktion erhalten bleiben und darf nicht beeinträchtigt werden.

Was ist eine Septorinoplastik?

Es ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Form der Nase verändert wird, indem die unregelmäßigen Knorpel-Knochen-Strukturen korrigiert werden, die den Luftstrom in der Nase verhindern.

Mit anderen Worten, es handelt sich sowohl um eine innere als auch um eine äußere Operation der Nase.

Die Notwendigkeit einer Septorhinoplastik ergibt sich aus der Korrektur der Nasenfunktion für die Gesundheit und der visuellen Veränderung aus ästhetischen Gründen.

Wenn neben der Beschwerde über eine verstopfte Nase der Wunsch besteht, die Nasenform zu korrigieren, werden gleichzeitig mit der Nasenkorrektur die inneren und äußeren Probleme der Nase beseitigt. Wir nennen diese Operationen Septorhinoplastik.

Warum ist Nasenatmung wichtig?

Die Nase ist nicht nur ein Organ, das die Bedeutung und das Bild des Gesichts erzeugt, sondern hat auch eine wichtige Funktion.

Nasenatmung ist Atmen. Gesundes Atmen beginnt mit normaler Nasenatmung, sie ist notwendig für das Riechen, die Aufrechterhaltung der charakteristischen Klangqualität und die Aufrechterhaltung vieler Körperfunktionen.

Die Hauptfunktion der oberen Atemwege, die mit den Nasenlöchern und der Nasenhöhle beginnen, besteht darin, durch Bereitstellen eines bestimmten Widerstands einen Luftdurchgang zu ermöglichen.

Die eingeatmete Luft wird erwärmt, befeuchtet und gefiltert. Der Lunge wird der ideale Luftgehalt zugeführt.

Regelmäßiges und richtiges Atmen – das beginnt mit einer funktionierenden Nase – ist für die körperliche Gesundheit und Lebensqualität, aber auch bei alltäglichen Aktivitäten und kraftvollen Bewegungen unabdingbar.

Was sind die Risiken einer Nasenoperation?

Blutungen, Infektionen und Anästhesieeffekte, die die allgemeinen Risiken chirurgischer Eingriffe darstellen, sind auch bei der Rhinoplastik möglich .

Außerdem können verstopfte Nase, Krustenbildung, Trockenheit, vermindertes Hautgefühl, Verhärtung, Farbveränderung, Schwellung, Schmerzen, Narbenbildung und unnatürliche Ergebnisse auftreten.

Während der präoperativen Vorbereitungsphase werden Nasenkorrekturkandidaten vom Chirurgen über die möglichen Risiken aufgeklärt.

Wo sollte ich meine Nasenoperation in der Türkei durchführen lassen?

Sollte diese Operation von einem Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten oder einem plastischen Chirurgen durchgeführt werden?

Die nasenästhetische Chirurgie ist eine Operation aus dem Bereich der Gesichtsästhetik (Gesichtsplastik). HNO-Spezialisten machen 60 % der Mitglieder der American Academy of Facial Plastic and Reconstructive Surgery aus.

Ein HNO-Arzt ist ein Kopf-Hals-Chirurg.

Die einzige Branche, die Nasenchirurgie in ihrer Grundausbildung hat, ist die HNO-Spezialisierung.

Die plastische Gesichtschirurgie als Unterzweig der HNO-Spezialität verbreitet sich schnell auf der ganzen Welt.

Ein HNO-Arzt, der sich mit plastischer Gesichtschirurgie befasst, wird diese Frage idealerweise lösen. Dennoch treffen Sie mit der Wahl Ihres Arztes die richtige Entscheidung.

Was wird vor der Nasenkorrektur gemacht?

Vor der Operation werden zwei Interviews mit dem Patienten geführt (wir verwenden den Begriff Patient, weil er ein chirurgischer Kandidat ist), der sich mit der Beschwerde über Unzufriedenheit mit seiner Nasenform beworben hat.

Beim ersten Treffen ,
Eine umfassende nasale Untersuchung (endoskopische und körperliche Untersuchung) wurde durchgeführt.

Es wird gesprochen, um zu verstehen, was der Patient an seiner Nase nicht mag, wie er es haben möchte und wie bereit er ist.

Viele unserer Patienten, wie auch viele Menschen, die eine Nasenkorrektur erwägen, bringen Vorkenntnisse von verschiedenen Internetseiten oder gedruckten Quellen mit.

Da es sich jedoch um eine Operation handelt, die individuell angepasst werden sollte, und auch unter Berücksichtigung der Unterschiede in Ansatz und Technik, werden Informationen über den Umfang und den Ablauf der Operation gegeben.
Wie vor jedem chirurgischen Eingriff werden eine allgemeine Beurteilung des Gesundheitszustands und eine Erhebung der Anamnese durchgeführt.
Fotoshooting ist geschafft.

Die Fotountersuchung spielt bei der Beurteilung vor der Nasenkorrektur eine wichtige Rolle. In der computergestützten Fotostudie kann man sich ein Bild davon machen, wie die neue Nase des Patienten nach der Nasenkorrektur im Gesicht aussieht.

Dank der fotografischen Studie erhält der Chirurg Informationen über die Wünsche und Abneigungen des Nasenkorrekturkandidaten und die Wahrnehmung von Veränderungen in seinem Gesicht.

Für eine realistische, natürliche Nase, die ein Leben lang im Einklang mit dem Gesicht steht, sollten der Wunsch des Kandidaten für eine Nasenkorrektur und das Können des Chirurgen vollständig miteinander vereinbar sein.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass diese Arbeit in einer grafischen Softwareumgebung erfolgt und keine Garantie verspricht.

Die Rhinoplastik ist eine lebende Gewebeoperation, die aus Haut-Knorpel-Knochen-Strukturen besteht.

Die Anpassung und Heilung des Gewebes ist ein dynamischer Prozess und der Chirurg beobachtet diesen Prozess, während er die Techniken anwendet.

Beim zweiten Treffen
Es werden Informationen zur fotografischen Arbeit gegeben. Nach dem ersten Treffen werden Fragen beantwortet, die in den Sinn kommen.

In diesem Interview wird versucht zu verstehen, wie bereit die Person vor einer Rhinoplastik oder Septorhinoplastik ist, und sie wird gebeten, eine endgültige Entscheidung ohne Fragezeichen im Kopf zu treffen.

Nach Beantwortung der Fragen und Abschluss der Untersuchung und Analyse wird der Operationstermin festgelegt.

Die Operation wird meist in Vollnarkose in einem voll ausgestatteten Krankenhaus durchgeführt.

Am Tag der Operation werden routinemäßige Bluttests und Anästhesieuntersuchungen durchgeführt und der Patient wird in einem sicheren Zustand in den Operationssaal gebracht.

Was wird bei einer Nasenkorrektur gemacht?

In der Vergangenheit war der beliebte Ansatz für fast jede Nase die Reduktionsoperation durch Chipping, Carving und Inzision.

Außer bei sehr großen und vorspringenden Nasen sollte die Nasenform unter Schonung der Knochen-Knorpel-Strukturen erfolgen und es sollte keine Nase vorhanden sein, die dem Gesichtsausdruck der Person widerspricht.

Heutzutage wird die Nasenkorrektur mit In-situ-Formgebung und anatomischen Neuanordnungstechniken mit Knorpelbefestigungen durchgeführt, anstatt strukturelle Elemente (Knorpel-Knochen) zu entfernen oder ihre Integrität zu zerstören.

Nasenkamm : Vorsprünge werden korrigiert, Breite wird verengt, Symmetrie wird bereitgestellt, wenn Enge erweitert wird, Depression wird unterstützt, subkutane Unregelmäßigkeiten werden beseitigt, subkutane Unterstützung wird unterstützt.

Die Nasenspitze wird verengt, für Symmetrie gesorgt, angeordnet, angehoben, wenn sie zu hoch steht, wird sie wieder normal zurückgezogen, die Nasenlöcher werden reduziert, die Nasenflügel werden gestützt.

Gebogene Nase : asymmetrische Strukturen werden rekonstruiert, der fehlende Halt wird ersetzt, Tarnung sorgt für Symmetrie.

Intranasal : Strikturen werden funktionell geöffnet, Strukturen, die den Atemweg verengen, werden korrigiert, Gewebedefizite werden ersetzt.
Eine Nasenkorrektur dauert normalerweise 2-3 Stunden.

Die Operation wird mit Tape- und Schienenanlage auf dem Nasenrücken abgeschlossen. Nasenpads werden nur in ganz besonderen Situationen verwendet.

Im Laufe der Jahre haben sich auch die Techniken der Nasenkorrektur parallel zur Entwicklung des Verständnisses für die Schaffung einer natürlich aussehenden Nase, die mit dem Gesicht und dem mimischen Charakter der Person kompatibel ist, verändert.

Diese Situation erhöht die Patientenzufriedenheit allmählich mit besseren Ergebnissen.

Post-Rhinoplastik

Die Kaltanwendung erfolgt in den ersten 4-6 Stunden nach der Operation.

Heute sind die Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse, über die Patienten in der Zeit nach der Nasenkorrektur am meisten klagen, fast verschwunden.

Verfärbung der Haut um die Augen 2.-3. Tagen verschwindet es jedoch in einer Woche.

Die Schiene am Nasenrücken wird nach 7 Tagen entfernt. Danach kann je nach Hautbeschaffenheit noch 1 Woche Tape aufgetragen werden.

Die postoperative frühe Ödemperiode dauert 6-8 Wochen. Bis zur vollständigen Genesung und dem Erscheinen des Endzustandes dauert es etwa ein Jahr.

Nachuntersuchungen nach einer Nasenkorrektur erfolgen im 3., 6. und 12. Monat.

Unsere langfristige Nachsorge wird mit jährlichen Kontrollen und Fotografien fortgesetzt.

Was ist eine Revisions-Nasenkorrektur?

Nach einer Nasenkorrektur können die Erwartungen nicht erfüllt werden, es kann sich im Laufe der Zeit ein unerwünschtes Erscheinungsbild oder eine Differenzierung entwickelt haben. In diesen Fällen bezeichnen wir als Revisions-Nasenkorrektur die Nasenkorrekturoperation(en), die durchgeführt werden, um ein dauerhaftes strukturelles oder ästhetisches Problem zu beseitigen, das sich nach einer früheren Nasenkorrektur entwickelt hat.

Die Notwendigkeit einer Revision nach Nasenkorrekturoperationen kann in 3-15% der Fälle erforderlich sein, selbst von den erfahrensten Chirurgen.

Revisionen können sehr begrenzte Kontur- oder Positionskorrekturen sein, oder es kann sich um eine umfassende Operation bei schwerwiegenden strukturellen Problemen handeln.

Bei erheblichem Gewebeverlust sind komplexere Techniken und Erfahrung erforderlich als bei einer nicht operierten Nase. In Revisionsfällen können neben dem Aussehensproblem auch schwere Nasenatmungsbeschwerden auftreten.

Bei der Revisions-Nasenkorrektur sollte die ästhetische Anpassung auf der Grundlage der Wiederherstellung der Nasenfunktion vorgenommen werden.

Lebendes Gewebe ist keine Struktur, die in der Natur stabil bleiben kann wie Metall oder Stein. Bei chirurgischen Eingriffen (Schnitt, Naht, Gewebeeinlage, Reposition etc.) wird während der Genesungsphase ein Reaktions-, Anpassungs- und Veränderungsprozess erlebt.

Langfristig setzt sich die Gewebeveränderung fort.

Aus diesem Grund werden bei jeder Nasenkorrektur, insbesondere bei der Revisions-Nasenkorrektur, chirurgische Techniken angewendet, ohne das Prinzip der natürlichen Erscheinung zu beeinträchtigen, indem das Ansprechen von Zeit und Gewebe berücksichtigt wird.

Nasenkorrektur vor und nach den Ergebnissen

ClinMedica Plastic Surgery - Hair Transplantation and Dental Cosmetics Anonymously has 4.82 out of 5 stars 319 Reviews on ProvenExpert.com